Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Klettersteig "delle trincee"

Diese Ferrata ist zwar kein leichter Wanderweg aber dagegen sehr faszinierend und sichergestellt. Die “ Ferrata delle Trincee”befindet sich auf der dunklen Seite des vulkanischen Bergrades, der als Wasserscheide zwischen der Sellagruppe und der Marmolada dient. Der Wanderweg führt durch das Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges, mit vielen alten österreichischen Stellungen, die sich direkt im Felsen befinden.

Der einfachste Weg ist: man startet in Arabba und fährt mit der Gondelbahn bis Portavescovo (2478 m) Andere Möglichkeiten:

  1. von Arabba aus erreicht man Porta Vescovo entlang der CAI Wege Nummer 698 – 699 (dauer 3 Stunden)
  2. vom Fedaia See, immer entlang des Weges Nummer 698 ( dauer 1 Stunde)
  3. vom Pordoi Pass entlang des Wanderweges Nummer 680 ( dauer 2 Stunden)

Von Portavescovo aus beginnt ein mit Rot gekennzeichneter Wanderweg für 500 M., der anfangs Richtung Süd -Osten fast einer Ebene gleicht ,der dann entlang einem grasbewachsenen Steilhang bis unter den Felsen, wo sich auch der Ansatz befindet, führt. Ein Schild markiert den Startort. Sofort am Anfang hat man 35 Meter senkrechtes Seil. Wer diesem Hinderniss auf Leichsinnigerweise entgegentretet, empfehlen wir sofort zurückzukehren. Man geht dann mit Leichtigkeit weiter; ein mit Pflocken verstärktes Seil führt entlang der Felsenplatte in Richtung des windigen Berggrates. Hier beginnt die in der Höhe Durchquerung des Berggrates, die bis zu einer Hängebrücke führt.

Dies überschritten findet man einen glatten Pfosten,von dem man die höchste Stelle des Weges erreicht: die Bec de Roces ( 2727 M ). Nachdem man einige ausgesetzte Teile der Strecke überschritten hat, beginnt der Abstieg entlang des Eisenseils, bis zur Forcella. ( Aufpassen, dass man keinen Steinschlag erzuegt ). Man geht weiter entlang eines alten Kriegsweges,der mit einer Trokenmauer aufgebaut wurde. Nach weniger Zeit erreicht man so eine kleine Ebene wo die Feldküche montiert war, und ein erster Tunnel, der als Haupstellung diente. Von hier aus geht man weiter entlang des Bandes, das die Kurven der Felsenwand folgt, und zu einem während der Feidseligkeiten erbaute “ Balkon “führt ; von der Wand geschützt befindete sich hier ein für Kriegszwecke benutzter Scheinwerfer. Durch steile Bergwandlandschaften, absolut nicht einfach zu uberqueren auch wenn mit Stufen und mit Stahlseilen ausgestattet, geht man für ungefähr 30 Minuten Bergab. Nach den letzten Sicherheitsseilen geht man weiter Richtung rechts, (folgen Sie dem Wegweiser) entlang des grasbewachsenem Abhangs, (nicht mit Stahlseilen ausgestattet) bis man die naheliegende Forcella erreicht.

Hier an dieser Forcella, die immer noch deutlich erkennbare militärische Bauwerke aufbewahrt, endet der erste Teil der “ via ferrata ” . Von hier aus kann man wieder Portavescovo in ungefähr 15 Minuten erreichen, oder man geht entlang des Wanderweges Nummer 636 bis zum “ Bivacco Bontadini” und Padon Pass, wo man den Weg Nummer 699 kreuzt, der Richtung Arabba oder Fedaia Pass führt.

Gebiet: Dolomiti- Marmolada Gruppe ( Mesola – Padon)

Gipfel: Bec de Mesdi, Östlicheseite von Portavescovo

Höhe: 2727m

Höhenunterschied: 200m

Schwierigkeitsgrad: medium

Wanderzeit: erster Teil der Strecke 1 Stunde und 30 Minuten + 1 Stunde und 30 Minuten um das Bivacco Bontadini zu erreichen.

Asrüstung: normales Kletterset und Lampe

Empohlener Zeitraum: Juni – Oktober

Finden Sie Ihre Traumunterkunft
 
 
Frühstück
 
Zimmer
 
 
 
Unterkunft finden
 

Arabba dolomiti

Zwischen Himmel und Erde

Arabba ist nur 2 Stunden vom Flughafen Venedig entfernt, welcher viele nationale und internationale Städte anfliegt.

Be connected

Keep in touch with Arabba: immer informiert!
 
 

Contact  Arabba Fodom Turismo

Str. Mesdì 66/A-B Arabba. I-32020 Livinallongo del Col di Lana(BL)
Tel. Marketing Büro: 0039 0436 780019
Tel. Tourismusbüro Arabba: 0039 0436 79130
E-Mail 
PEC: arabbafodomturismo@confcommercio.legalmail.it
 
Our Partner