Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

SCHNEE IM FRÜHLING, SKI IN ARABBA: BERICHT ÜBER MEINE ERFAHRUNGEN

Bericht von Michele über seine Erfahrungen in Arabba, den wir für unsere Leser auf der Website veröffentlichen.

Schon seit Jahren komme ich sehr gern nach Arabba, um Urlaub in den Bergen zu machen. Und auch in diesem Jahr komme ich gerne wieder, da die Öffnung der Skipisten heuer bis zum 10. April verlängert wurde. Dieser Ort ist mein ganz persönliches Paradies, am Fuß des zu den Dolomiten (UNESCO-Weltnaturerbe) gehörenden Sella-Bergmassivs im Fodom, dem Buchensteintal, dessen bekanntester Ort Arabba ist.
Mich verbindet viel mit all diesen Orten, nicht nur aus einer heutigen persönlichen Entscheidung heraus, sondern weil schon meine Eltern ihren Winterurlaub am liebsten hier verbracht haben, sodass ich dort meine ersten Erfahrungen mit Schnee, Schneeschuhlaufen, Snowboard und den wohlverdienten Jausen in den typischen, gemütlichen Berghütten gemacht habe (meine Lieblingshütten sind Rifugio Incisa, Bec de Roces, Plan Boé und Burz, wo es leckere Wurst- und Käseplatten gibt, duftende Knödel, feinste Schlutzkrapfen …köstlich!).
Und genau aus all diesen Gründen ist Arabba dann auch für meine eigene Familie zum bevorzugten Wintersportort geworden, den wir besonders gern im April besuchen, wenn wir mit Freunden ein paar Tage Urlaub nehmen, um im Skigebiet Dolomiti Superski Energie zu tanken und vom Alltag abzuschalten. Wir treffen uns jedes Jahr, haben viele gemeinsame Erinnerungen und erleben immer wieder Neues, nehmen gerne an den verschiedenen Veranstaltungen teil (vor allem bei der Schatzsuche wird man wieder selbst zum Kind!), und all das ohne den Trubel der Hochsaison.

 Im letzten Jahr, und zwar in der ersten Aprilwoche, war ich sehr positiv von den Pisten überrascht, die zum einen wie immer aufs Beste präpariert waren, sich vor allem aber dazu eigneten, dass auch meine Kinder (der kleinste ist vier Jahre, der größte sieben Jahre alt) ihre ersten Skierfahrungen mit der Skischule machen konnten. Ihre Begeisterung war einfach riesengroß – dass das für uns ebenso tolle und auch emotionale Momente waren, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen (für Fotos auf Instagram unter dem Hashtag #arabba suchen oder auf ihrer Facebook-Seite.)
 
Genauso sehr wussten wir auch die bis ins Detail überlegte Organisation rund um das Wohlergehen und die Einbeziehung von uns „Großen“ zu schätzen! Im vergangenen Jahr haben sich uns auch Freunde aus Bayern (und noch ein mit ihnen befreundetes Ehepaar aus Baden-Württemberg) angeschlossen um in Arabba Ski zu fahren, die bis dahin eher Anhänger der „Weißen Wochen“ waren, also der klassischen Wintersportzeit im Januar. Man muss sagen, sie waren letztlich begeistert, dass wir die Zeit im Frühling ausgewählt haben. Es war aber auch wirklich toll, nach einem sportlich intensiven Tag und entspannenden Momenten im Wellnessbereich des Hotels auch danach noch dank der längeren Tage die letzten Sonnenstunden genießen zu können, ob beim Après-Ski, bei einem Ausflug in die Wälder oder auch bei einem Einkaufsbummel. So lassen sich die vielen reizvollen Möglichkeiten in Arabba und seiner Umgebung voll ausschöpfen, bevor man dann noch einen Abend unter den Sternen genießen kann (ein wirklich unvergessliches Erlebnis!).

Angesichts dieser Erfahrungen, freue ich mich hier die Gelegenheit zu haben, meine Eindrücke über diesen Ort schildern zu können (hoffentlich ohne zu langweilen!), in der Hoffnung, dass es mir gelungen ist, die positiven Erfahrungen und einige der schönsten Erinnerungen des Urlaubs in Arabba zu übermitteln. Am 10. April kommen wir wieder, bereit für neue, schöne Urlaubsmomente, von denen wir auch zu Hause noch das ganze Jahr über zehren können.

Ein großer Dank an das gesamte Team und die Organisation – wir sehen uns im April!
 
 

Be connected

Keep in touch with Arabba: immer informiert!
 
 

Contact  Arabba Fodom Turismo

Str. Mesdì 66/A-B Arabba. I-32020 Livinallongo del Col di Lana(BL)
Tel. Marketing Büro: 0039 0436 780019
Tel. Tourismusbüro Arabba: 0039 0436 79130
E-Mail 
PEC: arabbafodomturismo@confcommercio.legalmail.it
 
Our Partner